top of page

Interview mit der taz


Wir freuen uns riesig, denn heute erschien in der taz ein Interview, was wir mit der wunderbaren Lale Artun führen durften.


Jail Mail gibt es nun schon fast ein Jahr und wir hätten nicht gedacht, dass es so großartig werden würde und einen derartigen Anklang findet. Vielen Dank also an dieser Stelle auch an all die fleißigen Briefeschreiber*innen!

Im Interview berichten wir von der Gründung unserer Plattform und von (anfänglichen) Problemen und Schwierigkeiten, ebenso wie über Schönes und Überraschendes. Und natürlich geht es auch darum, was uns dazu bewogen hat, ein solches Projekt zu starten und was unsere Ideen und Intentionen dabei sind.

Wer den ganzen Beitrag lesen möchte, rennt jetzt noch schnell zum Kiosk um die Ecke oder liest ihn ganz entspannt auf der taz-Website: https://taz.de/Archiv-Suche/!5867986/

394 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frohes neues Jahr!

Liebe Briefeschreibende, ganz herzlich möchten wir von Jail Mail euch für das vergangene Jahr 2023 danken und euch hiermit einen tollen Start in das neue Jahr wünschen. Begonnen hat das letzte Jahr mi

Neues Design

Hallo an alle Briefschreibende! Wie ihr vermutlich gerade seht, haben wir das Design der Webseite überarbeitet. Wir hoffen, es sorgt nicht für Verwirrung. Die Struktur und Funktionsweise hat sich nich

1 Comment


Über dieses Interview bin ich auf Jail Mail aufmerksam geworden. Ich hatte nach einem Projekt wie Jail Mail gegoogelt und zuerst nur Angebote in den USA gefunden und bin dann über die taz auf euch gestoßen. Heute habe ich den ersten Brief abgeschickt und bin gespannt :)


Dass es von Tiktokerinnen so einen Hass und Vertrauensmissbrauch gab, ist schlimm. Ich hoffe, dass es sich durch die Änderungen, die ihr vorgenommen habt, nicht wiederholt.


Danke für eure wichtige Arbeit und dass ihr ehrenamtlich so viel Zeit und Ideen da reinsteckt!

Like
bottom of page